Flüssigdämmung

1 / 3
Baustelle in München
2 / 3
Wir haben auch super Werkzeuge
3 / 3
Wie toll es bei uns ist





Anwendungsbereiche:

Zum normgerechten Ausgleich bei Höhendifferenzen, -absätzen und Hohlräumen. Spezielles pumpfähiges Produkt für Alt- und Neubau zur vollständigen Verfüllung der Installationsebene unter Estrichen mit wärmedämmender Wirkung. Aufwendiges, nicht normgerechtes Styroporeinschneiden gehört der Vergangenheit an. Zum fachgerechten Ausgleich der Installationsebene im Gegensatz zu nicht zulässigen Schüttungen zwischen Rohren und Dämmschicht, die keine gebundene Form im eingebautem Zustand aufweisen und somit nicht den Anforderungen der DIN 18560 erfüllen. Eine inhomogene und unebene Ausgleichsschicht, wie sie mit eingeschnittenen Dämmplatten erstellt wird, weist zusätzlich eine hohe Bruchgefährdung auf.

Materialbasis:

- Hochleistungsschaumbildner
- Spezialzement

Eigenschaften:

- Geringes Gewicht
- Beste Verfülleigenschaften beim Ausgleich der Installationsebene unter Estrichen
- Gut wärmedämmend
- Hohe Verlegeleistung
- Fließ- und pumpfähig
- Keine Verdichtung notwendig
- Flexible Bedarfsmengenermittlung gegenüber Nassmörtel
- Mineralisch
- Baubiologisch geprüft und empfohlen (IBR)

Verarbeitung:



Verarbeitungsbedingungen:

Nicht unter +5°C und über 30°C verarbeiten.
Der frisch eingebrachte Schaummörtel muss vor Regen,
Durchzug und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Untergrund:

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein.

Untergrund-
Vorbehandlung:

Stark saugende sowie drainagefähige Untergrände, wie Schotter oder Kies, sind mit einer stoßverklebten, stabilen Baufolie auszulegen und an den Rändern ausreichend hoch zu ziehen.Bei Einbaustärken < 40 mm ist der Untergrund unmittelbar vor dem Einbau noch einmal vorzunässen.Feuchtigkeitsempfindliche Untergründe oder Anflankungen sind vorher zu grundieren. (Bsp. Gipskartonplatte).

Verarbeitung:

Das Produkt kann mit einer Misch- und Förderpumpe plan eingebracht werden. Die Nassrohdichte muss vor dem Einbringen durch einen HASIT Servicetechniker kontrolliert und eingestellt werden.
Das Produkt kann nur mit Hilfe eines speziell dafür hergestellten Schaumgenerators verwendet werden.
Bei Schichtstärken unter 50 mm ist das Produkt nur begrenzt fließfähig.
Nicht mit anderen Materialien vermischen.
Werkzeug nach Gebrauch sorgfältig reinigen.

Besonders zu beachten:

Das Produkt ist nicht als Estrichersatz bzw. als Untergrund für Fußbodenbeläge geeignet. Es dient lediglich dem Unterbodenausgleich und wird nach Austrocknung mit einem Estrich belegt.
Um eine frühere Belegbarkeit zu ermöglichen, ist nach dem Erreichen der Begehbarkeit eine normgerechte Dampfsperre zu verlegen.
Es können nach dem Einbau Schwindrisse entstehen, die keinen Einfluss auf die Produkteigenschaften haben. Es handelt sich um eine Ausgleichsmasse. Diese Schwindrisse sind keine Wertminderung und begründen somit keiner Beanstandung.
Bei Schichtstärken zwischen 20 und 40 mm ist der HASIT Schaummörtel gerade abzuziehen. Von einer leichten Selbstnivellierung kann nicht ausgegangen werden.

Qualitätssicherung:

Das Produkt wird im eigenen Labor sowie durch den Bayerischen Baustoffüberwachungs- und Zertifizierungsverein BAYBÜV - e.V. fortlaufend überwacht.